Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘chinese’

Heute startet der Tag ganz nüchtern – ohne Kaffee und ohne Wasser, denn ich soll wegen einer Blutabnahme nüchtern beim Arzt sein. Dabei wäre das gar nicht notwendig gewesen, denn wie mir dann die nette Arzthelferin erzählte, darf man durchaus Wasser sowie eine Tasse schwarzen Kaffee zu sich nehmen. Für die Zukunft weiß ich also Bescheid…

Mittags wird gesündigt: ein Hamburger Royal TS bei McDonalds, ansonsten aber Salat und Wasser.

Abends dann beim Chinesen auf Einladung meiner Mutter (noch zu ihrem Geburtstag) Fleisch, Fisch und Gemüse – kein Reis und keine Nudeln. Zuhause dann noch ein Kölsch.

Gewicht: 76kg
noch abnehmen: 5kg

Read Full Post »

Tag 125: 0,8kg mehr

Zum dritten mal hintereinander 0,8kg mehr und seit langem über 80kg: 80,4kg.

Mittags gibt es noch Brühe vom Fondue mit etwas Gemüse und Fleisch. Am Nachmittag üben wir mit unserem Sohn Fahradfahren auf dem Rodderberg unf kehren dann ins Reiterstübchen dort ein.

Abends dann chinesisches Weihnachtsbuffet beim Royal Dragon in Bonn Lengsdorf. Zuhause dann noch ein Rotwein.

Read Full Post »

Tag 26: 1k weniger

Nachdem es gestern nur Salat und Gemüse gab, habe ich wieder 1kg abgenommen.

Mittags gibt es einen großen Dönerteller (Lamm und Hähnchen gemischt) beim Mediagrill am Mediapark, abends Buffet beim Chinesen.

Letzteres ist ideal, wenn man abnehmen will: ich nehme nur Suppe, Salat, Gemüse, Fisch und nicht frittiertes Fleisch. Als Sünde dazu: Hefeweizen.

Zuhause gibt es noch ein Glas Weißwein zum Start ins Wochenende.

Read Full Post »

Tag 6: 0,2kg mehr

Die Befürchtungen vom Vorabend bewahrheiten sich: tatsächlich zeigt an diesem Samstagmorgen die Waage 0,2kg mehr an. Nun ja, dafür habe ich am Vorabend richtig geschlemmt. Und unterm Strich wiege ich mit 87,1kg jetzt immer noch 3,4kg weniger als zum Start.

Mit Kaffee und Wasser geht es kalorienlos weiter. Mittags bin ich im Bonner Restaurant Bönnsch zum Essen eingeladen. Auf die leckere dort gebraute Bierspezialität Bönnsch verzichte ich und trinke zu meinem Salat mit gebratenem Hähnchenbrustfilet einfach Wasser.

Am Nachmittag ist bei uns im Ort Kirmes angesagt, die ich mit meiner Frau und den beiden Kindern besuche. Da wir viele Freunde treffen, muss es dann doch das ein oder andere Kölsch sein.

Später stößt mein Schwiegervater dazu, der an diesem Wochenende Strohwitwer ist, und uns daher zum Chinesen einlädt. Jedem Bonner kann ich den “Royal Dragon” nur empfehlen: hier gibt es am Samstag Abend ein Buffet, bei dem man sich die rohen Zutaten zusammenstellt, die dann nach Wunsch gewürzt frisch zubereitet werden. Ich nehme mehrere Gänge, jedesmal viel Gemüse und etwas Fleisch. Auf Reis oder nudeln verzichte ich. Allerdings gönne ich mir zum Essen noch ein Kölsch.

Zuhause gibt es dann noch viel Wasser.

Read Full Post »