Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘ausnahme’

Am Vortag war es zu viel Lomo Saltado: 0,9kg mehr.

Mittags Finncrisp mit Frischkäse und Kresse.

Am Nachmittag als weitere Ausnahme Tiramisu-Torte und abends Partyfilets mit Gemüse und Spätzle.

Das Wochenziel, unter 75,5kg zu liegen, wurde mit 74,23kg im Wochenschnitt klar erreicht.

Read Full Post »

Zum Mittagessen Rührei mit Speck. Am Nachmittag dann ausnahmsweise mal Salzburger Nockerln und abends Kebab und dazu viel Salat.

Das Wochenziel, im Schnitt unter 76,5kg zu bleiben, habe ich gut erreicht: 76,14kg.

Die heutigen Werte:

Gewicht: 76,2kg
noch abnehmen: 5,2kg

Read Full Post »

Tag 177: 0,1kg weniger

76,9kg.

Mit den Kollegen zum Spanier, wo ich Lamm mit Bohnen und dazu Salat esse. Abends gönne ich mir bei Butscheids in Bonn Ückesdorf einen Sauerbraten mit Kartoffelklößen und Rotkohl, dazu Köstritzer Schwarzbier.

So klingt der letzte Karnevalstag kulinarisch aus.

Read Full Post »

Tag 176: 1,6kg mehr

Der gestrige Brotkonsum macht sich bemerkbar: 77kg glatt.

Heute ist Rosenmontag und daher im Rheinland an Arbeiten nicht zu denken. Aber statt Karneval zu feiern mach ich lieber einen ruhigen Tag und beschließe, bis Dienstag auch mal den Kohlenhydraten zuzusprechen.

Mittags gibt es zwar nur ein paar Würstchen auf die Hand, am Nachmittag aber zum Kaffee Waffeln. Abends dann Coq au Vin, dazu Baguette und Rotwein.

Read Full Post »

Tag 173: 0,1kg mehr

Etwas zugenommen habe ich dann doch: heute 75,3kg. Doch man soll die Feste feiern wie sie fallen. Mittags gehen wir zu McDonalds und ich esse einen Royal TS Burger.

Abends dann doch noch ein kleines Kontrastprogramm: selbstgemachte Hühnersuppe.

Read Full Post »

Tag 154: 0,6kg mehr

Die Woche endet mit 76,9kg – und damit habe ich seit langem wieder eine Woche mit Gewichtszunahme. Auch das Durchschnittsgewicht liegt mit 76,69kg über den angestrebten 76,5kg.

Zum Frühstück probiere ich mal einen Quarkdrink, am Nachmittag sündige ich bei Freunden mit zwei Stück Marmorkuchen. Abends gibt es Sauerkrauteintopf mit Hackfleisch, danach Käse und ein Weißbier.

Read Full Post »

Tag 147: 0,1kg weniger

Und weiter runter: 75,7kg.

Zum Frühstück ein einfaches Rührei, am Abend ein halbes Brathähnchen, dazu Salat; danach Käse und Weißwein. Leider stellt meine Frau noch die letzten Blätterkrokant-Reste von Weihnachten auf den Tisch… und da kann ich nicht widerstehen…

Ansonsten war der Tag sehr ruhig – wir spielen an diesem Sonntag viel zusammen mit den Kindern.

Mit einer Gewichtabnahme von 1,1kg im Vergleich zur Vorwoche und einem Wochendurchschnittsgewicht von 76,86kg bin ich sehr zufrieden.

Read Full Post »

Tag 131: 1,3kg mehr

Ein großer Sprung nach oben an diesem Neujahrstag: 1,3kg mehr. Aber so eine Gewichstveänderung darf einen nach einem solchen Ausnahmetag nicht zu sehr wundern.

Und es geht mit einer Ausnahme weiter: Brötchen zum Frühstück. Dann auch noch bei einem Kindergeburtstag ein Muffin.

Abends bin ich dann aber wieder brav: Es gibt die Reste der asiatischen Rinderbrühe vom Vortag und als Einlage das herausgelöste Suppenfleisch.

Nachträglich allen Lesern ein gutes Jahr 2010!

Read Full Post »

Tag 122: 1,5kg weniger

Dass ich gestern am Abend nichts gegessen habe, macht sich bemerkbar: 1,5kg weniger (78kg glatt).

Heute habe ich frei und am morgen werden die letzten Weihnachtsgeschenke besorgt. Bei der Gelegenheit ein Glas Sekt in einem Bonner Café.

Mittags mal eine große Ausnahme: Crispy Chicken, Beef Nachos, Chicken McNuggets und Pommes Frites… immerhin noch Salat und nur Wasser. Wenn man nur so selten zu McDonalds geht, schmeckt es besonders gut.

Abends bauen wir den Weihnachtsbaum auf; dazu traditionell ein Bier.

Und da ich am Mittag so viel gegessen habe, fällt das Abendessen aus.

Read Full Post »

Tag 7: 0,0kg

Obwohl ich gestern richtig viel gegessen habe und auch einige Kölsch getrunken habe, bleibt das Gewicht mit 87,1kg erfreulicherweise stabil.

Am Sonntag frühstücken wir immer ausgiebig, normalerweise mit Brötchen und Aufschnitt. Da ich jedoch Kohlehydrate vermeide, kommt dieses Standardfrühstück derzeit nicht in Frage. Trotzdem: der Rest der Familie soll nicht fasten und daher geht es zusammen mit meiner Tochter vorher mit dem Fahrrad zum Bäcker. Generell gilt: so viel Bewegung wie nur irgendwie möglich.

Für mich gibt es danach drei Spiegeleier mit Bacon und leicht angebratenen Paprika-Streifen.

Mittags sind wir mit den Kindern wieder auf der Kirmes, wo ich noch eine Grillwurst esse. Und während später Freunde von uns beim Kaffeetrinken eingeladen sind und Pflaumenkuchen essen, snacke ich einige Salami-Scheiben; immerhin habe ich noch großes Programm…

Denn an diesem Sonntag sind Kommunalwahlen in NRW und ich habe einen guten Freund von mir etwas bei seinem Wahlkampf um einen Sitz im Rat der Stadt Bonn unterstützt. Schon bei der letzten Wahl holte Joachim Stamp für die FDP in unserem Wahlbezirk mit 43% der Stimmen das Direktmandat. Im Rathaus warten wir auf das Eintreffen der Ergebnisse aus den einzelnen Wahllokalen. Da sich dies hinzieht, bietet jemand an, etwas von McDonalds mitzubringen. Ich entscheide mich für ChickenMcNuggets, von denen ich immerhin 12 Stück esse. Im Gegensatz zu den Burgern haben die Hähnchenfleischstücke relativ wenig Kohlehydrate und passen damit noch am ehesten in mein Konzept.

Kurz darauf kommen schon die Ergebnisse: Mit 67,6% der Stimmen hat Joachim sein Mandat mehr als erfolgreich verteidigt. Und auch Achim Kansy, dessen Internetseite ich gleichfalls erstellt habe, legt in seinem Bezirk gut 14 Punkte auf 22,1% zu. Man soll die Feste feiern wie sie fallen: an diesem Abend fließen noch einige Kölsch.

Read Full Post »